Unsere Aktivitäten 2018

in absteigender Zeitfolge ...


Juni 2018

 

Auf Wunsch der grünen Wählergemeinschaft fand eine Wanderung durch die Matena und das Loemühlenbachtal unter Führung von Gruppensprecher Erwin Gebauer statt.

 

Die Diskussionen waren so spannend, dass die Wanderung beinahe auf der Strecke blieb ;-)

 

Es war ein sehr interessanter Nachmittag für alle Teilnehmer.


Juni 2018 -Haubentaucher Rettung im Schloßpark Herten

Im Rahmen der Gänsebeobachtungen im Schloßpark Herten fiel unser Augenmerk auf einen mit Angelschnur verschnürten Haubentaucher. 2 aufwändige Rettungsversuche mit dem Tiernotruf schlugen fehl, erst im 3. Anlauf konnte er gefangen und befreit werden!

Schlußendlich konnte er mit Stellnetzen wie ein Fisch gefangen werden. Statt der Angelschnur ziert nun ein Ring der Vogelwarte Helgoland den Lappentaucherfuß!

Vogelberinger Reinhard Vohwinkel ist der Fang gleich im ersten Anlauf gelungen, unterstützt wurde er tatkräftig von der Feuerwehr Herten.

Haubentaucher mit Angelschnur
Haubentaucher mit Angelschnur

Stefan Bröckling mit dem Netzwurfgerät im Einsatz
Stefan Bröckling mit dem Netzwurfgerät im Einsatz

Die Versuche, den Taucher mit Netzwurfgeräten einzufangen, schlugen leider fehl. Der Taucher war immer schneller als das Netz. Ratlosigkeit machte sich breit ... und die Zeit drängte, denn der Fuß drohte abzusterben.

Inzwischen füttert das Elterntier wieder seine Kinder. Der Fuß wird von Tag zu Tag wieder beweglicher. Ein toller Erfolg für die Vogelretter, die in ganz NRW zusammenarbeiten.


Sonntag, 03.06.2018

 

Gänseführung im Schlosspark Herten

 

Bei einem Spaziergang durch den Schlosspark in Herten haben wir die Gänse und ihren Nachwuchs bewundert. Wir haben etwas aus dem Leben der Gänse erfahren, die so viel mit den Menschen gemeinsam haben.

 

Einige der Gänse tragen Ringe der Vogelwarte und wir haben ein paar Daten aus ihrem Lebenslauf erfahren.

 

Weitere Infos / Führungen auf Wunsch: Britta.Mueller@nabu-marl.de

 


Sonntag, 27.05.2018

 

Exkursion zu den Wasservögeln
am City-See Marl

 

Bei einem Rundgang um den City-See haben wir die verschiedenen Wasservögel und ihren Nachwuchs kennengelernt:

 

Blesshuhn, Teichhuhn, Stockente, Reiherente, Kanadagans und Graugans, Zwergtaucher, Haubentaucher, u. v. a. m.

 

Wir haben etwas über ihre Lebensweisen erfahren und uns am flauschigen Nachwuchs erfreut. Der Kindergarten der Gänse war beeindruckend und der Nachwuchs der Zwergtaucher zeigte sich ganz nah. 

 

Weitere Führungen auf Anfrage: Britta.Mueller@nabu-marl.de


Samstag, 12. Mai 2018

 

NSG Burg -
Natur und Historisches in Marl

 

Bei einer Wanderung durch das Naturschutzgebiet Die Burg haben wir uns von der Natur bezaubern lassen und Geschichten zu historischen Ereignissen gehört.

 

Mehr Fotos und der Bericht zur Wanderung auf unserer Facebook Seite!


Sonntag, 06.05.2018, 11:00 Uhr

 

Exkursion zu Europas einziger
Schneegans Brutkolonie in Neuss

 

Wer Schneegänse in freier Wildbahn sehen will, müsste normalerweise nach Grönland, Kanada oder Sibirien reisen. Eine kleine Kolonie hat es ausgerechnet nach Neuss in Nordrhein-Westfalen verschlagen. Dort brüten sie seit Jahren auf einer Insel in der Jröne Meerke. Selbst in Ornithologen Kreisen ist dieses Kleinod weitestgehend unbekannt.

 

Wir besuchten die schneeweißen Gänse mit dem schwarzen Lippenstift und ließen uns von Manfred Rautenberg in die Geheimnisse der weißen und blauen Morphen einweihen. 


Sonntag, 29.04.2018, 07.00-09.00 Uhr

 

Vogelstimmen in der Stadtmühlenbucht

 

Dieses Jahr zog es uns in die neu gestaltete Stadtmühlenbucht in Haltern am See. Dort konnten wir viele Vögel hören, aber nur wenige zeigten sich auch. Besonders erfreute uns ein Haubentauchernest und ein Schwanennest.  Wenig erfreulich waren die vielen freilaufenden Hunde, die eine Gans gejagt haben, obwohl auf der Insel ausdrücklich ein Hundeverbot eingerichtet wurde.

 

Voreinstimmung mit der NABU Vogeluhr:
https://www.nabu.de


Sonntag, 22.04.2018

 

Morgens in der Matena

 

Bei einem Spaziergang von der Loemühle in Marl über den Waldbereich Matena und zurück haben wir uns die Natur mit ihren Naturschutzgebieten, Agrarflächen und Landschaftsschutzgebieten angesehen.

 

Schmetterlinge, Käfer, Vögel und bunte Pflanzen säumten den Weg und ließen uns staunen. Wir staunten beim Zerlegen der Hülle einer Gallwespe  und bewunderten den Maikäfer mit seinen tollen Fühlern!



Samstag, 17.03.2018

 

Besentag in Marl

 

Der NABU Marl beteiligte sich 2018 zum ersten Mal am Besentag der Stadt Marl. Es war wohl der kälteste Besentag seit Bestehen - bei Minus 3,5 Grad befreiten wir drei Stunden die Schilfzone am City-See vom Unrat. Von der Wasserseite in der Wathose - und von der Landseite mit Greifer und Kescher - kamen große 7 Müllsacke zusammen.

 

Ein Fahrrad und ein alter Klappstuhl gehörten ebenso zur "Ausbeute" wie Unmengen von Flaschen (Plastik, Glas) und Getränkedosen, Tetrapaks, Plastiktüten mit und ohne Inhalt ...

 

Es hat sich wirklich gelohnt, die Brutplätze unserer Wasservögel in Ordnung zu bringen, auch wenn es in Kürze wieder genau so aussehen wird :-(

 

Die Tauchergruppe Marl hat gleichzeitig in den Tiefen des City-Sees gegründelt und hierbei 2 Tresore an Land gezogen. Die waren ganz schön schwer - wenn auch leer.

 

Anschließend wärmten wir uns bei einer leckeren Suppe und heißen Getränken beim ZBH in Marl auf. Und bei der Tombola haben wir auch schöne Preise gewonnen! Im nächsten Jahr sind wir bestimmt wieder dabei!



Samstag, 24.02.2018

 

Expedition Düsterdille
- mit Uhu und Falke -

 

Mit der Waldpädagogin und Falknerin Uta Wittekind sind wir durch den Naturpark Hohe Mark spaziert und haben etwas über den Wald und die Greifvögel erfahren.

 


Freitag, 23. Februar 2018

 

Lichtzeichen am Himmel

 

Vortrag/Gesprächskreis - Lichtzeichen am Himmel

 

Doppelte Regenbögen, das Brockengespenst, den Heiligenschein, das leuchtende Kreuz, die Nebensonnen, den grünen Strahl, das Alpenglühen,

„Elfen“ und „Kobolde“.

 

Diese Lichtzeichen wurden mit Bildern vorgestellt und im Gespräch von Erwin Gebauer erläutert.

 

Schon wenige Tage später konnten wir einen doppelten Regenbogen über Marl entdecken :-)


Samstag, 17.02.2018


Arktische Gänse mit Roland Schwark (Fotoexkursion)

 

Wir haben eine Tour zu den schönsten Beobachtungsplätzen für arktische Wildgänse am Niederrhein unternommen. Schwerpunkt war die Beobachtung und Fotografie der Gänse.

 

Exkursionsleiter Roland Schwark stattete die Teilnehmer in ihren Fahrzeugen mit Funkgeräten aus und berichtete aus dem Leben der Wildgänse am Niederrhein, zur typischen Landschaft am Niederrhein und dessen Entstehung.

 

Mehr Infos zur Exkursion unter https://www.schwark-foto.de/app/download/8154802776/Flyer+Fototour.pdf

oder zum Exkursionleiter: http://www.schwark-foto.de

 

Die Veranstaltung war schnell ausgebucht. Weitere Interessenten wurden auf einer Warteliste vermerkt, es konnte aber kein weiterer Termin angeboten werden, da die Gänse in Kürze den Niederrhein wieder verlassen werden.

 

Artikel zur Exkursion im Lokalkompass:
http://www.lokalkompass.de/marl/natur/nabu-marl-bei-den-gaensen-am-niederrhein-d829016.html 


Samstag, 24.02.2018

 

An der Recklinghäuser Straße wurde der Krötenzaun aufgebaut. Die Kröten werden nun täglich dort gesammelt und über die Straße getragen, damit sie nicht überfahren werden.

 

Mehr Infos: www.nabu-herten.de

 

 



Kraniche über der Loemühle
Kraniche über der Loemühle

07.01.2018 Stunde der Wintervögel

 

Am Sonntag, 07.01.2018, um 11 Uhr, haben wir uns an der Loemühle zur Zählung der Wintervögel getroffen.

 

Wir konnten viele Arten entdecken. Ein Highlight waren Birkenzeisige und die 24 Kraniche, die trompetend über uns hinwegflogen.

 

Nach einer Stunde bei 2 Grad Celsius waren wir froh, als die Stunde um war, und wir - wie die Kraniche - in Richtung der wärmeren Gefilde ziehen konnten.